Hier findest du alle Infos zum TRANS* – JA UND?! Sommercamp 2022!

Allgemeine Informationen
Das Sommercamp ist eine Freizeitfahrt für trans* Jugendliche und junge Erwachsene und findet im Rahmen des Projekts TRANS* - JA UND?! statt. Während des Camps wird es verschiedene Workshop- und Freizeitangebote geben.
Wann und wo findet das Sommercamp statt?
Die Freizeitfahrt findet von Montag, den 01.08. bis Samstag, den 06.08.2022 in Falkenberg (Brandenburg) statt. Die genaue Adresse des Gruppenhauses bekommen alle Teilnehmer*innen nach der Anmeldung.
Für wen ist das Sommercamp?
Das Sommercamp ist für alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 14 und 26 Jahren, die sich nicht oder nicht nur mit dem Geschlecht identifizieren, das ihnen bei der Geburt zugeteilt wurde. Menschen, die sich als geschlechtlich uneindeutig oder vielfältig erleben. Und zwar egal, ob sie damit geoutet sind oder nicht. Egal ob Hormone oder OPs im Spiel sind, waren oder sein werden, egal ob Begriffe wie trans*, transgender, transfeminin, transmaskulin, transident, genderqueer, nicht-binär, agender, genderfluid usw. verwendet werden – oder auch nicht. 
Zudem gibt es Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede zwischen den Lebensrealitäten von inter* und trans* Identitäten. Wenn du dich als inter* Person von unserem Sommercamp angesprochen fühlst, melde dich gerne an!
Kosten 
Der Teilnahmebeitrag von 30€ pro Person umfasst Unterkunft und Verpflegung. Uns ist wichtig, das Geld keine Hürde ist, um am Sommercamp teilzunehmen. Falls es also schwierig für dich ist, die 30€ aufzubringen, melde dich bei uns und wir finden eine Lösung!
Unterkunft
Wir verbringen die Zeit des Sommercamps in einem queeren Seminarhaus, dass wir als Gruppe (25 Teilnehmer*innen und 5 Betreuer*innen) bewohnen. Die Teilnehmer*innen übernachten im Mehrbettzimmer in verschiedenen Größen. Selbstverständlich werden die Zimmer nicht nach Geschlechtern aufgeteilt. Die Badezimmer werden gemeinsam genutzt, wobei wir die Nutzung der Duschen vor Ort so organisieren können, dass sich alle wohl fühlen. Auf Wunsch kann auch ein eigenes Zelt mitgebracht werden, mit dem ihr auf dem Gelände übernachten könnt. Teilt uns das gerne in der Anmeldung mit, damit wir einen Überblick bekommen, ihr könnt euch aber auch spontan noch umentscheiden.
Verpflegung
Beim Sommercamp verpflegen wir uns als Gruppe teilweise selbst, d.h. beim Kochen, Abräumen, Abwaschen und Putzen helfen alle nach ihren Möglichkeiten mit! Es gibt Frühstück, Mittagessen und Abendessen, wobei mindestens eine warme Mahlzeit dabei ist. Am Ausflugstag stellen wir uns ein Lunchpaket zusammen. Alle Mahlzeiten sind vegan mit vegetarischer Option. Wenn du Allergien und Unverträglichkeiten hast, gibt dies bitte im Voraus bei der Anmeldung an, damit wir entsprechend planen können. 
Anreise, Abreise & Fahrtkostenerstattung
Die An- und Abreise zur Unterkunft erfolgt individuell durch die Teilnehmenden. Gerne vernetzen wir dich mit anderen Teilnehmer*innen, damit ihr ggf. Fahrgemeinschaften bilden könnt. Im Anmeldeformular kannst du angeben, ob du das möchtest.

Die Anreisezeit ist am 01. August zwischen 17 und 18 Uhr, pünktlich zum Abendessen. Solltest du es nicht bis 18 Uhr schaffen, sag uns bitte Bescheid. Die Abreise ist am 06. August nach dem Frühstück bis 11 Uhr. 

Fahrtkosten können nach dem Sommercamp erstattet werden (max. 75€ pro Person). Bei einer Anreise mit Bahn/Bus/ÖPNV dafür bitte die Originaltickets zusammen mit dem Erstattungsformular einreichen, das ihr beim Sommercamp bekommt. Auch die Erstattung von Benzinkosten ist möglich (Infos siehe Erstattungsformular). Die Erstattung von Taxifahrten ist nicht möglich. Wenn du einen Fahrdienst oder ähnliches benötigst, gib deinen Bedarf bitte bei der Anmeldung an.

Wenn du die Möglichkeit hast, bring gerne dein Fahrrad für Ausflüge in die Umgebung mit. 
Programm
Beim Sommercamp gibt es an drei Tagen vormittags Kreativ-Workshops. Hier habt ihr die Wahl zwischen einem Zine-Workshop und einen Schreib- und Performance Workshop. An den Nachmittagen gibt es verschiedene Freizeit-Angebote, bei denen für jeden Geschmack etwas dabei sein wird. Einen Tag werden wir einen gemeinsamen Ausflug unternehmen. Das genaue Programm stellen wir euch vor Ort vor. 
Sommercamp-Team
Das Betreuer*innen-Team besteht aus 2 Workshopleiter*innen und 3 Teamer*innen. Hier stellt sich das Sommercamp-Team-2022 vor! 
Diskriminierung, Barrieren und was uns wichtig ist
Das Sommercamp soll ein Ort sein, an dem sich alle möglichst wohlfühlen. Dafür ist uns wichtig, dass wir auf eure und unsere Bedürfnisse achten, sowohl individuell als auch für die Gruppe. Wir möchten einen diskriminierungskritischen Raum bieten, wobei wir achtsam und offen miteinander umgehen. 
Um bestehenden strukturellen Benachteiligungen entgegenzuwirken, haben wir beschlossen, 8 (acht) Plätze beim Sommercamp für Personen zu reservieren, die Rassismus und/oder Antisemitismus erfahren.
Das Seminarhaus ist rollstuhlgerecht, das Außengelände nur bedingt. Wenn du Fragen zu Barrieren/Gegebenheiten vor Ort hast, melde dich gern bei uns!
Anmeldung
Lies dir bitte zuerst die ganze Infoseite sorgfältig durch und melde dich bei Fragen unter sommercamp@bv-trans.de oder ruf an unter 0176 45 76 10 94.

An Ende der Infoseite findest du das Online-Anmeldeformular. Wenn du zwischen 14 und 17 Jahren alt bist, fülle das Formular bitte zusammen mit deinen Eltern/Erziehungsberechtigten aus und reiche außerdem das ausgefüllte und unterschriebene PDF-Formular "Einverständnis der*des Erziehungsberechtigten" ein! (du kannst es eingescannt per E-Mail an sommercamp@bv-trans.de oder ausgedruckt per Post an diese Adresse schicken: 

Bundesverband Trans* 
Stichwort: Sommercamp 
Prinzregentenstr. 84 
10717 Berlin

Generell darfst du dich sehr gern mit deinem selbstgewählten Vornamen anmelden, auch wenn du offiziell (noch) anders heißt. 

Sobald dein Anmeldeformular bei uns angekommen ist, erhältst du eine Eingangsbestätigung per E-Mail mit der Bitte, innerhalb von 2 Wochen den Teilnahmebeitrag zu überweisen. Vollständig ist deine Anmeldung, wenn alle Anmeldedaten vorliegen und der Teilnahmebeitrag von 30€ überwiesen wurde. Die Kontodaten hierfür erhältst du mit der Bestätigungsmail.

Nach Geldeingang bekommst du deine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Die Plätze sind begrenzt. Sollte es mehr Anmeldungen als Plätze geben, wird eine Warteliste geführt. Die Plätze für junge trans* Personen, die Rassismus und/oder Antisemitismus erfahren, werden bis zum 01.07.22 reserviert und danach (falls sie nicht besetzt sind) an Teilnehmer*innen freigegeben, die auf der Warteliste stehen.
Solltest du nach deiner Anmeldung doch nicht am Camp teilnehmen können, sag uns bitte unbedingt und möglichst schnell Bescheid, damit wir den Platz anderweitig vergeben können. Bei einer Absage nach dem 30.06.22 können wir dir den Teilnahmebeitrag nur erstatten, wenn dein Platz noch von einer anderen Person besetzt werden kann.
Corona & Hygieneregeln
Der Gesundheitsschutz unserer Teilnehmer*innen ist uns sehr wichtig. Deshalb gilt für das Sommercamp 2Gplus. 
Das heißt:

1. Bitte bring zum Sommercamp einen amtlichen Nachweis darüber mit, dass du als vollständig geimpft oder genesen giltst.

2. Bitte lasse innerhalb von 24h vor dem Start des Sommercamps (und falls du von außerhalb anreist am besten bevor du losfährst) einen kostenlosen Bürger*innentest durchführen und bringe den Nachweis über das negative Testergebnis mit. Dies gilt auch, wenn du eine Booster- Impfung hast. Alternativ kannst du einen Selbsttest mitbringen und diesen vor Ort unter Aufsicht durchführen. 

3. Falls eine Impfung bei dir aus medizinischen Gründen nicht möglich ist, bring bitte eine entsprechende Bescheinigung einer Ärzt*in mit. 

4. Weitere Schutz- und Hygienemaßnahmen (Abstände etc.) beim Sommercamp werden zu Beginn der Veranstaltung besprochen und müssen eingehalten werden. Bitte bring für dich selbst mindestens drei FFP2-Masken mit.
Hausordnung & Jugendschutz
Wir halten uns an die Hausregeln des Seminarhauses, die bei Ankunft besprochen werden.

Außerdem gilt während der gesamten Fahrt (u.a. im Hinblick auf den Konsum von Alkohol und Tabak) das Jugendschutzgesetz.

Bei groben Regelverstößen kann das Betreuer*innenteam von TRANS* - JA UND?! einzelne Teilnehmer*innen frühzeitig auf eigene Kosten nach Hause schicken. 
Infos zur Veröffentlichung
Bei den Kreativ-Workshops von TRANS* - JA UND?! entstehen
selbstgeschriebene Texte und Geschichten, Filme, Video-Clips,
Hörbeiträge, selbstgezeichnete Comics, Zines, Sticker und vieles mehr. Eure eigenen Produkte könnt ihr entweder nur für euch behalten oder ihr könnt euer Einverständnis für die Nutzung eurer Workshop-Ergebnisse für die Öffentlichkeitsarbeit von TRANS* - JA UND?! und Bundesverband Trans* geben. 

Auf dem Formular „Einverständnis zur Veröffentlichung“, das ihr beim Sommercamp bekommt, könnt ihr genau angeben, welcher Art der Verwendung ihr zustimmen wollt (z.B. Website, Social Media, unser TRANS* - JA UND?! Zine, Print- Veröffentlichungen etc.). Solltet ihr eure Angaben zum Einverständnis zu einem späteren
Zeitpunkt ändern wollen, könnt ihr euch dazu an die Projektkoordination von TRANS* - JA UND?! wenden. 

Bei Teilnehmer*innen von 14-17 Jahren ist für eine Veröffentlichung von Ergebnissen, auf denen ihr selbst abgebildet seid (z.B. Videos oder Fotos) zusätzlich zu eurem eigenen Einverständnis das Einverständnis der*des Erziehungsberechtigten notwendig. Dies wird im Anmelde-Formular „Einverständnis der*des Erziehungsberechtigten“ angegeben. 
Kontakt
Wenn du Fragen hast, melde dich gern beim Sommercamp-Team unter:
sommercamp@bv-trans.de

Alles klar? Dann geht’s hier zur Anmeldung!