To register for the meeting on 28 March with Lama Rod Owens click here! 
More info about the meeting you can find in the purple box below!

Für die bundesweite Vernetzung im Feld der Jugend- und Empowermentarbeit mit jungen trans*1 Bi_PoC2 sind im Rahmen von TRANS* – JA UND?! für 2024 wieder regelmäßige Austauschtreffen geplant. Mit den Treffen soll an die begonnene Vernetzung in den Jahren 2023 und 2024 angeknüpft werden.

Herzlichst eingeladen sind alle haupt- und ehrenamtlichen rassismus-erfahrenen/Bi_PoC Fachkräfte und Multiplikator*innen (aktive aus der Community), die mit trans* Bi_PoC Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten oder ihre Angebote zukünftig trans*inklusiver gestalten möchten.

Geplant sind mehrere Onlinetreffen, die zum Kennenlernen, Vernetzen, Austauschen, Skillsharing und mehr genutzt werden können. Teilnehmer*innen sind herzlich eingeladen, ihre Themen und Fragen einzubringen oder den Raum ohne ein spezifisches Anliegen zu nutzen.

Die Arbeitstreffen finden online über Zoom und auf deutscher (Laut-)Sprache statt, Übersetzungen in DGS und weitere Sprachen können organisiert werden, bitte bei der Anmeldung angeben. Es gibt insgesamt 20 Plätze pro Treffen.

Die Austauschtreffen finden an wechselnden Wochentagen und zu verschiedenen Uhrzeiten statt. Jeweils 15 Minuten vor Beginn der Treffen öffnen wir den Zoom-Raum. Kommt gern schon rein, testet euer Mikrofon und holt euch noch dann nochmal einen Tee, so dass zu Beginn des Treffens alle eingeloggt sind und wir gemeinsam starten können!

Die Austauschtreffen werden moderiert von akiko rive & Shivā Amiri.

Bei Rückfragen meldet euch unter bipocjugendarbeit@bv-trans.de

TERMINE, INFOS & ANMELDUNG:

[deutsch unten]

Online exchange meeting Trans* Bi_PoC youth work
Thursday, 28.03.24 | 3-6 pm (CET)

Sustainable community - healing and mindfulness with Lama Rod Owens

At the end of March we invite you to our first exchange meeting of 2024. We will be joined by Lama Rod Owens who will share personal stories, spiritual teachings, and instructions for contemplative and somatic practices from his newest book, The New Saints: From Broken Hearts to Spiritual Warriors. He will also receive questions about the work of the New Saint, which reinforces the truth of our interdependency—allowing us to be of service to the collective well-being, and to call on the support and strength of the countless beings who share our struggles and hopes.

Following Lama Rod's talk, we will collectively explore questions such as: How can we sustainably build a transformative community for young trans/queer racialized people? What role does our resilience play when we share the young people's experiences? How can we incorporate and practice healing and mindfulness?

++++

This Meeting is for all Bi_PoC & racialized people...
- who are trans* or queer themselves and/or
- have a connection to (community) work with trans*/queer Bi_PoC & racialized youths

The Meeting will be online on zoom. For this session, we will be talking English. We will provide a chat translation from English to German.

The meeting will be moderated by akiko rive & Shivā Amiri.

Please register here!
Registration deadline is 26.03.24

++++

Lama Rod Owens is a Black Buddhist Southern Queen. An international influencer with a Master of Divinity degree in Buddhist Studies from Harvard Divinity School. Author of Love and Rage: The Path of Liberation through Anger and co-author of Radical Dharma: Talking Race, Love and Liberation, his teachings center on freedom, self-expression, and radical self-care.

A leading voice in a new generation of Buddhist teachers with over 11 years of experience, Lama Rod activates the intersections of his identity to create a platform that's very natural, engaging, and inclusive. Applauded for his mastery in balancing weighty topics with a sense of lightness, the Queen has been featured by various national and international news outlets.

Highly sought after for talks, retreats, and workshops, his mission is showing you how to heal and free yourself.

//

Online-Austauschtreffen Trans* Bi_PoC Jugendarbeit
Donnerstag, 28.03.24 | 15-18 Uhr (MEZ)

Nachhaltige Communities - Heilung & Achtsamkeit mit Lama Rod Owens

Ende März laden wir euch zu unserem ersten Austauschtreffen 2024 ein. Mit dabei ist Lama Rod Owens, der persönliche Geschichten, spirituelle Lehren und Anleitungen für kontemplative und somatische Praktiken aus seinem neuesten Buch "The New Saints" mit uns teilen wird: „From Broken Hearts to Spiritual Warriors“. Er wird auch Fragen zur Arbeit vom „New Saint“ beantworten, die die Tatsache unserer Interdependenz bestärkt, die es uns ermöglicht, uns dem kollektiven Wohlergehen hinzugeben und die Unterstützung und Kraft der unzähligen Wesen heranzuziehen, die unsere Kämpfe und Hoffnungen teilen.

Im Anschluss an Lama Rods Talk werden wir gemeinsam Fragen nachgehen wie: Wie können wir nachhaltig eine transformative Community aufbauen für junge trans*/queere rassifizierte Menschen? Welche Rolle spielt unsere Resilienz, wenn wir die Betroffenheiten der Jugendlichen selber teilen? Wie können wir Heilung und Achtsamkeit miteinbeziehen und praktizieren?

++++

Eingeladen sind alle Bi_PoC/rassifizierte Menschen..
- die trans* oder queer sind und/oder
- einen Bezug haben zur (Community-) Arbeit mit trans*/queeren Bi_PoC & rassifizierten Jugendlichen

Das Austauschtreffen wird online auf Zoom stattfinden. Dieses Treffen wird auf English stattfinden. Es wird eine Chatübersetzung von Englisch auf Deutsch geben.

Das Austauschtreffen wird moderiert von akiko rive & Shivā Amiri.

Hier geht's zur Anmeldung!
Anmeldeschluss ist der 26.03.24 

++++

Lama Rod Owens ist eine Black Buddhist Southern Queen. Ein internationaler Influencer mit einem Master of Divinity in Buddhistischen Studien der Harvard Divinity School. Als Autor von „Love and Rage: The Path of Liberation through Anger“ (Lieben und Wut: Der Weg zur Befreiung durch Zorn) und Co-Autor von „Radical Dharma: Talking Race, Love and Liberation“ (Radikal lieben. Buddhismus, Antirassismus und Befreiung) dreht sich seine Arbeit um Freiheit, Selbstentfaltung und radikale Selbstfürsorge.

Als leitende Stimme einer neuen Generation von buddhistischen Lehrer*innen mit über 11 Jahren Erfahrung aktiviert Lama Rod die Intersektionen seiner Identität, um eine Plattform zu schaffen, die natürlich, ansprechend und inklusiv ist. Schwere Themen mit einem Sinn für Leichtigkeit auszubalancieren ist ein Skill, für den die Queen gelobt wird, und es wurde bereits viel im US-Amerikanischen Kontext und international über sie berichtet.

Er ist sehr gefragt für Vorträge, Retreats und Workshops und hat es sich zur Aufgabe gemacht, dir zu zeigen wie du heilen und dich befreien kannst.

1 Trans*: Damit sind alle Personen/Fachkräfte gemeint, die sich nicht oder nicht nur mit dem Geschlecht identifizieren, das ihnen bei der Geburt (oder sogar früher) zugeteilt wurde, also z.B. Menschen, die sich als trans*, nicht-binär, transgender, two-spirit, enby, (gender)queer, agender o.a. bezeichnen.

2 Bi_PoC (Black, indigenous und People of Color): Damit sind alle Personen/Fachkräfte gemeint, die Rassismuserfahrungen machen.