Allgemeine Informationen
Das Vernetzungstreffen Trans*Jugendarbeit 2022 ist ein bundesweites Treffen für fachlichen Austausch und Vernetzung von 25 pädagogischen Fachkräften und Multiplikator*innen, die mit jungen trans* Menschen arbeiten und findet im Rahmen des Projekts TRANS* - JA UND?! (Jugendprojekt vom Bundesverband Trans*) statt. Geleitet und moderiert wird es in diesem Jahr von Yan Zirke und Sannik-Ben Dehler.
Wann und wo findet das Vernetzungstreffen statt?
Das Vernetzungstreffen finden von Montag, den 10.10.22 ab 17 Uhr bis Mittwoch, den 12.10.22 um 14 Uhr in der Akademie Waldschlösschen bei Göttingen statt. 
Für wen ist das Treffen?
Die Veranstaltung richtet sich an alle haupt- und ehrenamtlichen Fachkräfte, die mit trans* und nicht-binären Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten, also z.B. (ehrenamtliche) Jugendgruppenleiter*innen, Berater*innen, Akteur*innen der Jugendarbeit oder Jugendhilfe, Mitarbeiter*innen in queeren Jugendzentren etc.
Programm
Der Themenfokus des Treffens 2022 lautet: 
Trans* Jugendliche auf ihrem selbstbestimmten Weg begleiten

Als Fachkräfte wollen wir junge Menschen dabei unterstützen, den für sie richtigen Weg zu finden und dabei möglichst selbstbestimmt zu entscheiden. Auf Rahmenbedingungen, die mehr Selbstbestimmung als bisher ermöglichen, hoffen wir durch das neue Selbstbestimmungsgesetz und weitere Reformen. Beim Vernetzungstreffen wollen wir darüber ins Gespräch kommen, welche Chancen und Herausforderungen mehr Selbstbestimmung für die Trans*Jugendarbeit bietet.

Bedeutet das Recht auf mehr Selbstbestimmung die eigene Identität weniger beweisen zu müssen? Bedeutet es vielleicht auch, dass vielfältige geschlechtliche Identitäten und individuelle Trans*Wege eher möglich sind? Welche Unterstützung braucht es dabei herauszufinden was der eigene Weg ist? Bedeutet das Recht auf mehr Selbstbestimmung mehr Freiheit und gleichzeitig mehr Verantwortung für Entscheidungen die eigene soziale, rechtliche und/oder medizinische Transition betreffend? Wird es dadurch umso wichtiger in der Arbeit einen Raum zu bieten starren Erwartungen von außen zu reflektieren? Wie kann ein solcher Raum gestaltet werden und welche Auswirkungen haben laute trans*diskriminierenden Stimmen auf die Entscheidungsfindung?

Beim Vernetzungstreffen Trans*Jugendarbeit 2022 wollen wir gemeinsam reflektieren, was es heißt junge trans* Menschen auf ihrem selbstbestimmten Weg zu begleiten. Wie unterstütze ich Jugendliche, die sich fragen, ob sie "trans* genug" sind? Wie helfe ich bei Zweifeln, ob Hormone das richtige sind? Wie gehe ich mit Eltern, Lehrer*innen und Ärzt*innen um, die der Selbstbestimmung junger Menschen wenig Raum einräumen? Wie schaffe ich es eine klare Haltung zu den trans*feindlichen Diskursen in den Medien zu entwickeln und wie greife ich diese in meiner Arbeit auf?

Lasst uns über all das zusammen nachdenken und diskutieren!
Kosten
Der Teilnahmebeitrag beträgt 20-40€ (nach Selbsteinschätzung) und umfasst Unterkunft im Mehrbettzimmer und Verpflegung in der Akademie Waldschlösschen. Sollte es dir oder deiner Organisation nicht möglich sein, den Teilnahmebeitrag aufzubringen, kontaktiere uns bitte und wir finden eine Lösung! 
Unterkunft
Die Unterbringung aller Teilnehmer*innen erfolgt, sofern nicht anders vereinbart, in einem Zweibett-Zimmer mit eigenem Bad. 
Eine Unterbringung im Einzelzimmer kann, sofern verfügbar, auf Anfrage für einen Zuschlag von 12€ stattfinden. Die Zahlung des Zuschlags erfolgt vor Ort und nicht(!) über den Teilnahmebeitrag.

Bettwäsche und Handtücher können entweder selbst mitgebracht oder vor Ort fur eine Gebühr (5,15€ und 1,50€) ausgeliehen werden. Ausführliche Infos zum Haus und zur Umgebung gibt es auf der Website der Akademie Waldschlösschen. 
Verpflegung
Die Teilnehmer*innen werden während ihres Aufenthaltes in der Akademie Waldschlösschen verpflegt. Die erste Mahlzeit am Montag ist das Abendessen um 18 Uhr, die Abreise findet am Mittwoch nach dem Mittagessen um 13 Uhr statt!

Vegetarische oder vegane Ernährung, sowie Allergien und Unverträglichkeiten sollten im Voraus bei der Anmeldung angegeben werden und werden so gut es geht berücksichtigt.
Anreise, Abreise und Fahrtkostenerstattung
Hilfreiche Infos zur An- und Abreise sind auf der Website der Akademie Waldschlösschen zu finden.

Bei Bedarf können wir einen Fahrtkostenzuschuss von max. 75€ pro Person bereitstellen. Hierfür müssen nach der Veranstaltung die Originaltickets (Zug/Fernbus/ÖPNV) zusammen mit dem Fahrtkostenerstattungsformlar eingereicht werden, welches ihr vor Ort bekommt. Bei einer Anfahrt mit eigenem PKW ist ebenfalls eine Erstattung bis zu 75€ pro Person möglich, wobei max. 20 Cent pro Kilometer erstattet werden können.
Anmeldung
Sobald du alle Infos gelesen und keine fragen mehr hast, melde dich gern über unser Online-Anmeldeformular an!

Nach Eingang des Anmeldeformulars erhältst du eine Eingangsbestätigung per E-Mail mit der Bitte, innerhalb von 2 Wochen den Teilnahmebeitrag zu überweisen. Nach Eingang des Teilnahmebeitrags ist deine Anmeldung komplett und du bekommst eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Wichtig: Solltest du doch nicht am Vernetzungstreffen teilnehmen können, sag uns bitte unbedingt bescheid. Bei einer Absage von mindestens 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erstatten wir dir den Teilnahmebeitrag. Bei einer späteren Absage können wir dir deinen Beitrag nur erstatten, wenn dein Teilnahmeplatz durch eine andere Person besetzt werden kann.
Corona & Hygieneregeln
Für die Veranstaltung sind im Hinblick auf die Corona-Pandemie die jeweils geltenden Vorgaben der Akademie Waldschlösschen zu beachten. 

"Aktuell ist bei der Anreise der Nachweis eines negativen SARS-CoV-Testes zu erbringen (möglich auch durch Antigen-Schnelltest oder -Selbsttest), der nicht älter als 24 Stunden ist.

In den Gebäuden der Akademie besteht bis zum Einnehmen des jeweiligen Sitzplatzes in Seminar- und Speiseräumen die Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken, die wir mitzubringen bitten. Auch der Einsatz von Luftfilteranlagen in allen Seminar- und (Gemeinschafts-)Aufenthaltsräumen, CO2-Messgeräten und weitere Hygienemaßnahmen bleiben selbstverständlich."

(Stand Juli 2022 - Bitte informiert euch zeitnah vor der Veranstaltung über die aktuellen Vorgaben)
Kontakt
Ansprechperson zum Projekt und zur Veranstaltung ist Yan Zirke. Bei Fragen zum Ablauf, zur Anmeldung etc. schreib gern eine Mail an transjaund@bv-trans.de!

Alles klar? Dann geht’s hier zur Anmeldung!